Stosswellentherapie in Neuss

Stosswellentherapie in Neuss

Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT und RSWT)

Wie ist die Wirkungsweise der fokussierten Stoßwellentherapie (ESWT)?

Mit der extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) werden Schallwellen (Stoßwellen) über die Haut in das Gewebe eingebracht. Diese verursachen Mikroläsionen im Gewebe und eine deutliche Stoffwechselsteigerung im Gewebe durch Verbesserung der Durchblutung, die so zu einer Unterbrechung von Entzündungen und zu einem verbesserten Abtransport von schädlichen Stoffwechselprodukten führt. Chronische Entzündungen von Sehnenansätzen oder schmerzhafte Verkalkungen, lassen sich so mit der ESWT schonend behandeln.

Das Ergebnis ist eine rasche Linderung von Schmerzen.

Die Behandlungsdauer ist abhängig von der Erkrankung. Erfahrungsgemäß genügen 3 Behandlungen  im Abstand von einer Woche. Pro Behandlung werden ca. 3000 Impulse auf den schmerzhaften Bezirk abgegeben.
 

Anwendungsgebiete der fokussierten Stoßwellentherapie (ESWT)

  • Schleimbeutelentzündungen und Kalkherde an der Schulter (Bursitis/Tendinitis calcarea)
  • Tennis- und Golferarm (Epicondylitis humeri radialis/ulnaris)
  • Schleimbeutelentzündung an der Hüfte (Bursitis trochanterica)
  • Achillessehnenentzündung (Achillodynie)
  • Fersensporn und Haglundexostose
  • Falschgelenkbildung nach Knochenbruch (Pseudarthrose).

 

   

 

Wie ist die Wirkungsweise der radialen Stoßwellentherapie (RSWT)?

Radiale Stoßwellentherapie in Neuss

Die radiale Stoßwellentherapie (RSWT), ist ein medizintechnisches Verfahren zur Schmerztherapie und beruht auf der mechanischen Erzeugung von sphärischen Stoßwellen im Körper, die sich radiär (kugelförmig) im zu behandelnden Gewebe ausbreiten.Grundsätzlich ist die Eindringtiefe der radialen Stoßwellentherapie geringer als bei der fokussierten Stoßwellentherapie (ESWT), so dass sie sich insbesondere für Triggerpunktbehandlungen (Triggerpunkte sind lokal begrenzte Verhärtungen der Skelettmuskulatur, die druckempfindlich und schmerzhaft sind) eignet.

 

Anwendungsgebiete der radiale Stoßwellentherapie (RSWT)

  • akute und chronische Muskelverspannungen
  • Nackenschmerzen
  • Schulterschmerzen

Im Laufe seines Lebens hat jeder Zweite Mensch mit einem  Problem zu kämpfen, das an sich harmlos ist, das Leben aber stark beeinträchtigen kann. Eine akute oder chronische Verspannung im Nacken- und Halsbereich verursacht starke Schmerzen, die Muskulatur will von allein einfach nicht mehr locker werden, was oft auch zu Kopfschmerzen, Kribbeln in den Armen oder Schwindel führt.


Wir bieten daher bei Rücken-, Schulter- oder Nackenschmerzen alternativ zur klassischen Spritzentherapie und der oft dauerhaften Einnahme von Schmerzmitteln die Triggerpunkt- Stoßwellentherapie an.


Im Fokus dieser Methode stehen schmerzhafte, verhärtete Muskelregionen (Trigger), die die Beschwerden auslösen können. Solche Triggerpunkte entstehen durch Fehlhaltungen (z.B. bei Computerarbeit) oder auch durch körperliche Belastungen. Bei der Stoßwellentherapie werden nun auf diese Triggerpunkte schnelle Schallwellen abgegeben, diese lösen Verspannungen in verhärteten und verkürzten Muskeln auf – gezielt und ohne Nebenwirkungen.


Eine Verbesserung ist meist schon nach der ersten Behandlung zu spüren, um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen werden meist drei bis fünf Sitzungen benötigt.

 

Stosswellentherapie in Neuss

Zurück

Sie interessieren sich für Stosswellentherapie in Neuss?
Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin bei uns:

02131 15 75 30

oder nutzen Sie unser Kontaktformular