Brand

Röntgenassistierte Injektionstherapie

Bei der minimalinvasiven Wirbelsäulentherapie mit Injektionen wird unter Röntgenkontrolle je nach individueller Erkrankung und Beschwerdebild die Injektionsnadel an die schmerzverursachende Stelle platziert. Hierbei können sowohl die kleinen Wirbelgelenke als auch die komprimierten Nervenwurzeln erreicht werden.

Folgende Krankheitsbilder können mit dieser Methode behandelt werden:

  • Bandscheibenvorfall
  • Spinalkanalstenose / Wirbelkanalverengung
  • Arthrose der großen und kleinen Wirbelgelenke
  • Nerveneinengungen der Wirbelsäule

So können Schmerzen effektiv direkt am Ort des Geschehens behandelt werden. Hierzu injizieren wir entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente. Zusätzlich werden mit gutem Behandlungserfolg auch pflanzliche Präparate verwendet. All diese Behandlungen können wir in einem speziell ausgestatteten Praxisraum ambulant durchführen.

Röntgenassistierte Injektionstherapie
Bleiben Sie AKTIV!

Bleiben Sie AKTIV!

Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin bei orthoneuss:

0176-2266149