Einlagenversorgung in Neuss

Einlagenversorgung in Neuss

Orthopädische Einlagen

Orthopädische Einlagen können bei Fehlstellungen und Überlastungen im Fuß, Knie, Hüfte Rücken und Kopf helfen. 
Die Schuh-Einlage kann Linderung verschaffen und die Lösung für bestimmte Beschwerden sein.

Damit  eine  orthopädische  Schuh-Einlage  nach  Ihren  individuellen  Bedürfnissen gefertigt werden kann, ist  es  von  großer  Bedeutung die Art der Fehlstellung durch den Orthopäden diagnostizieren zu lassen.

Neben dem Senk-Spreizfuß kann auch ein Knick-Senkfuß, Hohlfuß, Spreizfuß, Plattfuß oder eine Fehlstellungskombination vorhanden sein.

Auch Fehlstellungen im Bereich der Knie, der Hüften und des Rückens sind wichtig und sollten in die individuelle Anpassung von Einlagen einbezogen werden.

Einlagen durch digitale Fußdruckmessung und 2D-Fußscan

Grundlage der elektronischen Fußdruckmessung ist eine hoch entwickelte Messplattform.Diese erfasst die Fußstellung und die eingeleiteten Druckkräfte, und zwar nicht nur unter statischen Bedingungen, sondern auch bei dynamischen Abläufen. 

Dabei werden u.a. exakt der Schwerpunkt des jeweiligen Fußes, die Längen- und Breiten-veränderungen während des Abrollvorgangs, der Zustand des Längsgewölbes und die Gewichtsverteilung auf der Fußsohle berechnet. 

Das Ergebnis ist ein individuelles Belastungsbild, das sowohl die persönlichen Besonderheiten des Patienten als auch das spezifische Reaktionsmuster des einzelnen Fußes berücksichtigt. All diese Informationen werden per Computer dokumentiert und sind dann für die Fertigung der individuellen Einlage durch den orthopädischen Schuhmachermeister sofort abrufbereitet. 


Braucht ein Kleinkind / Kind / Jugendlicher Einlagen?

Propriozeptive Einlagenversorgung im Wachstum

Propriozeptive Einlagen sind ein effizientes Therapeutikum zur Beseitigung von Fußfehl stellungen bei Kindern und funktionellen Schmerzsyndromen.

Durch die Einlagenversorgung in Form von Propriozeptiveinlagen bei Kindern und Jugendlichen können flexible Fußfehlstellungen ebenso wie funktionelle Schmerzsyndrome der unteren Extremitäten behandelt werden.

Die Therapie basiert darauf, dass durch Setzen der propriozeptiven Informationen im Fußbereich Muskelspannungsveränderungen der Fuß- und Unterschenkel-muskulatur hervorgerufen werden, welche Rückkoppelungen ermöglichen und einen Lerneffekt auf Rückenmarksebene bedingen. 

Damit können auch langfristig und dauerhaft Fehlstellungen korrigiert und beseitigt werden. Vor jeder Einlagenversorgung und im Verlauf ist eine regelmäßige, im Allgemeinen 3-monatige Kontrolle des klinischen Verlaufes unabdingbar. Diese umfasst die erneute Untersuchung des Kindes.  

 Einlagenversorgung in Neuss

Zurück

Sie interessieren sich für Einlagenversorgung in Neuss?
Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin bei uns:

02131 15 75 30

oder nutzen Sie unser Kontaktformular